Ab sofort sind alle Beiträge der "Zeitreise durch die Gemeinde Bakum" für das 1. Halbjahr 2017 auf der  Seite "Internetarchiv 2017" zu finden.



Himmlische Pracht in der besten Stube

Weihnachten und ein Krippe - das gehört zusammen

Während früher Krippen vornehmlich in den KIrchen zu Hause waren, gehören sie heute für viele Famiien genauso zum Weihnachtsfest wie der geschmückte Tannenbaum. Doch nur sehr wenige gestalten ihre Krippen selber. Maria Schröder aus Büschel hat bis ins hohe Alter viele Krippen erstellt. Sie gehörte zu dem renommierten Kreis von Krippenschaffenden rund um das Telgter Krippenmuseum, wo seit 1934 eine 250 Exponate umfassende Krippensammlung Jahr für Jahr bis zu 50.000 Besucher fasziniert.

Für die Lebendigkeit ihrer Krippendarstellung, die Maria Schröder vielfigurig in Szene setzte, wurde sie mit dem Bischof-Heinrich-Tenhumberg-Preis ausgezeichnet.

Mit Manikürwerkzeugen, Makulatur und Kleister modelierte sie viele Jahrzehnte Krippenfiguren, gab ihnen Körper aus Draht und Schaumstoff und gestaltete mit Farbe und Pinsel die Gesichter und hauchte ihnen somit eine Seele ein.

(Quelle Land und Leute)

mehr lesen

Die Zeitreise berichtet heute über das Jahr 1956

Notbrücke in Daren, Einschulung in Bakum und Schulentlassung in Hausstette

 

- Die Notbrücke in Daren war 1956 Thema des Kreistages in Vechta.

- 24 Jungen und Mädchen starteten 1956 in die Schulzeit der Bakumer Schule.

- Schulleiter Hermann Warnking von der Hausstetter Schule verabschiedet Ostern 1956 15

  junge Hausstetter in die Berufswelt.

 

mehr lesen

Schuhmacherwerkstatt von Otto Bohmann hat im Heuerhaus des Heimathofes einen würdigen Platz gefunden

Fast 50 Jahre arbeitete Schuhmachermeister Otto Bohmann in seiner Werkstatt an der Cloppenburger Straße in Bakum

 

Anlässlich des 80. Geburtstages von Schuhmachermeister Otto Bohmann am 24. Mai 2000 fragte Werner Kuper in der OV, wohin wenn in Bakum der Absatz wackelt oder die Schusolhle abgealufen ist? Natürlich zu Otto Bohmann an der Cloppenburger Straße. Als gelernter Schuhmachermeister war Otto Bohmann im Jahre 2000 der einzige Mann im Orte Bakum, der schnell Abhilfe schaffen konnte, wenn der Schuh drückte.

mehr lesen

"Bakum eine Gemeinde mit Gesang und Musik in der 2. Hälfte des vorigen Jahrhunderts" jetzt als Video online

Ca. 150 Bilder mit vielen Informationen

 

Am 12. Nov. 2017 öffnete das Archiv-Cafè des Heimatvereins Bakum. Zahlreiche Besucher verfolgten die Ausstellung "Bakum eine Gemeinde mit Gesang und Musik in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts". Interessante Fotos der Musiker- und Sängerfeste und von weiteren Veranstaltungen wie Konzerte oder Umzüge waren zu sehen. Ergänzt wurde die Ausstellung durch eine digitale Präsentation aller Bilder. Diese Präsentation kann jetzt als Video unten gestartet werden. Zu jedem Foto sind Informationen vorhanden. Einige Korrekturen wurden uns in der Ausstellung genannt, die wir zwischenzeitlich berichtigt haben. Sollten weitere Fehler erkannt werden, nehmen wir diese dankend entgegen. Die Bilder des Sängerfestes in Carum 1954 haben wir aus dem Bestand vom Heimatverein Dinklage erhalten. Alle weiteren Bilder stammen aus der Leicakamera des OV-Fotografen Heinz Zurborg. In Zusammenarbeit mit dem Heimatbund, der OV und den Kommunen sind die Bilder aus der Gemeinde Bakum beim Heimatverein Bakum archiviert.

mehr lesen

Der Reiterverein Bakum in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts

Große Reitturniere mit Reitervereinen aus der gesamten Region und zahlreichen Zuschauern fanden regelmäßig in direkter Nachbarschaft zur Wirtschaft Busse - gr. Siemer in Harme statt.

mehr lesen

Die Postkarte über viele Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts vergleichbar mit dem heutigen Whatsapp

Postkarten oder Ansichtskarten waren vergleichbar mit den heutigen digitalen Möglichkeiten der Übersendung von Kurznachrichten und Fotos. Für jeden lesbar wurde diese preiswerte Kommunikation über Jahrzehnte genutzt. Einfache Nachrichten "Mir geht es gut, das Wetter ist schlecht, Opa ist viel im Garten und Oma sitzt auf der Bank und schält Kartoffeln, schöne Grüße euer xxxx"  kamen zum Versand.

mehr lesen

Fotopräsentation im Archiv-Cafè

Schulfotos aus den Schulen der Gemeinde Bakum sind jetzt freigeschaltet

Am letzten Sonntag öffnete wieder das Archiv-Cafè des Heimatvereins Bakum. Zahlreiche Besucher verfolgten die Ausstellung "Bakum eine Gemeinde mit Gesang und Musik in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts". Interessante Fotos der Musiker- und Sängerfeste und von weiteren Veranstaltungen wie Konzerte oder Umzüge waren zu sehen. Ergänzt wurde die Ausstellung durch eine digitale Präsentation aller Bilder. Diese Präsentation wird auch in einigen Wochen auf dieser Internetseite als Video zu sehen sein.

mehr lesen 0 Kommentare

Heinz Zurborg als Fotograf bei den Sportvereinen in der Gemeinde Bakum

Im Fotoarchiv befinden sich unzählige Bilder von Fußballern aus der Gemeinde Bakum ab Mitte des vorigen Jahrhunderts. In regelmäßigen Abständen werden wir  Bilder auf dieser Internetseite veröffentlichen. Die Fotos stammen aus der "Leica-Kamera" von Heinz Zurborg.

mehr lesen

Gemeinderat besucht Maschinenfabrik in Schledehausen und Gut Daren

Ausführlich berichtee die OV über den Besuch des Gemeinderates in Daren und Schledhausen. Im Mai 1965 war der damalige Gemeinderat zu Gast in der neuen Maschinenfabrik in Schledhausen und auf Gut Daren. Ausführlich ließen sich die Besucher von Freiherr von Frydag über die vielen Arbeitsabläufe informieren. Bei angenehmer Gastlichkeit des Hausherren zeigte Freiherr von Frydag ebenfalls einen instruktiven Film über die modernen Wege in der Rohstoffgewinnung. Er stellte ebenfalls seine zahlreichen Mitarbeiter vor und begrüßte sehr diesen ersten Besuch des Gemeinderates auf Gut Daren.

mehr lesen

Der modernste EWG-Schlachthof Europas

So berichtete die OV über die Einweihung der Schlachterei Gausepohl, die am 23. August 1968 eingeweiht wurde. Dennoch blieb der Appetiet erhalten als die Damen während der Einweihungsfeier einer Schweine-Massenschlachtung zugeschaut hatten. Hinterher nahmen sie ein gutes Stück vom spießgebratenen Ochsen in der Gastwirtschaft Busse-Siemer in Harme. Welche Bedeutung das neue Unternehmen an der Harmer Straße genießt, dokumentierte schon die Gästeliste deutlich genug. Weit über hundert Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, an ihrer Spitze der Bundestagsabgeordnete Hans Lemp und der gesamte Gemeinderat mit Bürgermeister Hölscher waren Gausepohls Einladung gefolgt.

mehr lesen

Ludwig Thole feiert seinen 100. Geburtstag

Am 4. Oktober 1961 konnte Schneidermeister Ludwig Thole aus Bakum seinen 100. Geburtstag feiern. Ausführlich würdige die OV diesen Geburtstag. Das Erreichen von 100 Lebensjahren war ein sehr seltenes Ereignis. Die OV schrieb damals: " Zum zweiten Mal in diesem Jahrhundert konnte die Bevölkerung von Bakum den festlichen Anlaß würdigen, daß einer aus ihrer Mitte 100 Jahre alt wurde.  Im Jahre 1910 war es Bauer Carl Frilling aus Westerbakum, dem damals die Bevölkerung eine große Gratulationsfeier bereitete."

mehr lesen

Seitensprung und Ende von Pingelanton in Bakum

Schnell erholte sich der Pingelanton vom Seitensprung auf der Darener Straße im Februar 1958. Hierüber berichtet heute die Zeitreise des Heimatvereins Bakum. Einige Jahre später im Jahre 1965 kam dann das endgültige Ende für die fünzig Jahre alte Bahnlinie zwischen Vechta und Cloppenburg.

mehr lesen

Herbstmarkt in Bakum hat eine lange Tradtition

Vom 4. bis 6. Nov. 2017 findet wieder in Bakum der jährliche Herbstmarkt statt. Der Markt beginnt mit einem zünftigen Oktoberfest. In früheren Jahren hatte der Herbstmarkt in Bakum besonders für die Menschen aus der Landwirtschaft eine große Bedeutung. Die Zeitreise berichtet heute über den Herbstmarkt der Jahre 1956 und 1978

mehr lesen

Videopräsentation zum Kirchenjubiläum im Jahre 2007

2007 konnten wir in Bakum das 100jährige Kirchenjubiläum unserer Kirche Sankt Johannes Baptist feiern. Zu diesem Anlass fertigte Hubert Kröger eine umfangreiche Videodokumentation im Jahre 2008 an.

mehr lesen

Gemeinderat und Musikverein aus Bakum zu Gast in Beuren

Die Nacht vom 2. zum 3. Oktober 1990 werden viele Bakumer Bürgerinnen und Bürger sicherlich nie vergessen. Gemeinsam mit den Einwohnern der Stadt Beuren in Thüringen feierten Mitglieder des Gemeinderates und des Musikvereins Bakum den Tag der Deutschen Einheit.

mehr lesen

Herbstliche Impressionen in Bakum

Nach einem verregneten Sommer mit überwiegend kalten Temperaturen und einigen stürmischen Tagen kann nun der Goldene Oktober kommen. 

mehr lesen

Vor 50 Jahren wurde die A1 zwischen Bakum und Bühren eröffnet

Die "Zeitreise" beschäftigt sich heute mit der Planung und dem Bau der Autobahn A1. Im Jahre 1956 wurde erstmals heftig in der Bakumer Bevölkerung über den Verlauf einer neuen Autobahn durch die Gemeinde Bakum diskutiert und auch gestritten. Ähnlich wie zur Zeit mit dem Verlauf einer Stromtrasse setzte sich die Bevölkerung auch damals mit verschiedenen Trassenverläufe einer künftigen Autobahn auseinander.

mehr lesen

Nach dem Tod von Bürgermeister Georg Tabeling wird Clemens Hölscher neuer Bürgermeister

Vor 55 Jahren am 18. November 1962 starb im Alter von 65 Jahren Bürgermeister Georg Tabeling aus Hausstette. Unter großer Teilnahme der Bevölkerung wurde er in Vestrup beigesetzt.

mehr lesen

Pfarrer Bohmann feiert 1960 sein Goldenes Priesterjubiläum

In der Präsentation zum Volksfest 2017 wurde auch über das Goldene Priesterjubiläum von Pfarrer Josef Bohmann berichtet. Diese Zeitreise in das Jahr 1960 kann unten gestartet werden.

mehr lesen

Experten mit Polizeiunterstützung auf Irrfahrt

Die OV berichtete in der Ausgabe vom 8. Juni 1983 vom Besuch der Expertenkommission des Bezirkswettbewerbs "Unser Dorf soll schöner werden" in Molkenstraße. Zweimal fuhr nämlich der grüne Polizeibus mit den Experten  in Sichtweite des Empfangskomitees bei der Gststäte Mäuseturm vorbei. Dann wurde es Ratsmitglied Gregor Tapke-Jost zu bunt. Er schwang sich auf sein Fahrrad und lotste den Bus mit den verirrten Gutachtern hinter sich her zum verabredeten Treffpunkt. Die Kommission war offentsichtlich auf der Suche nach dem Ortsmittelpunkt der Bauerschaft gewesen. Ein solches Zentrum existiert aber in der Molkenstraße nicht.

mehr lesen

Altes muss dem Neuen weichen!

So berichtete die OV vor 40 Jahren Anfang Sept. 1977 über drei Gebäude innerhalb des Dorfes Bakum. Weiter wird berichtet: "Nach langwierigen Verhandlungen um die Erhaltung alter Bauten, wurde nunmehr die offizielle Genehmigung zum Abbruch dreier bekannter "Originale" gegeben."

mehr lesen

Oberkirchenrat Höpken beim Kirchweihtag in Bakum

Genau 5 Jahre nach dem ersten Gottesdienst in der neuen evangelischen Kirche feierte die evangelische Kirchengemeinde am 16. Sept. 1956 den 5. Jahrestag der Kirchweihe. Dichtgefüllt war die seit 5 Jahren bestehende Kirche der von Pastor Grebe geleiteten evangelischen Gemeinde Bakum, die unweit vom Ort unter Südoldenburger Eichen, und in einer geschmackvollen gestalteten Umgebung gelegen ist. So berichtete damals die OV.

mehr lesen

Sänger- und Musikertreffen der Gemeinde Bakum in Vestrup

Traditionell findet schon seit Jahrzehnten das alljährliche Sänger- und Musikertreffen der Gemeinde Bakum am ersten Wochenende im September statt. In diesem Jahr treffen sich die Sänger und Musiker wieder in Vestrup. Unzählige Musiker- und Sängerfeste fanden bereits in Vestrup statt.

mehr lesen

Musikverein Bakum und Harald Kuper

Anlässlich des Volksfestes 2016 berichteten wir über 50 Jahre Volksfest in Bakum. Selbstverständlich ist es, dass beim Volksfest auch der Musikverein für die musikalische Unterstützung sorgt. Angeführt wurde der Musikverein in den ersten Jahren von Werner Kuper. Seit 1994 dirigiert sein Sohn Harald das Orchester schwungvoll durch die Straßen des Ortes Bakum.

mehr lesen

1955 Goldgräberstimmung im Westen der Gemeinde Bakum

Das Jahr 1955 sollte eigentlich eine bedeutende Rolle spielen in der Entwicklung des Landkreises Vechta und hier besonders in der Gemeinde Bakum. Hoffnungen hatten die Verantwortlichen des Landkreises und der Gemeinde Bakum, dass hier Erdölfelder entstehen, die für rosige Zeiten sorgen können. Über Einzelheiten berichten wir in der nachfolgenden "Zeitreise".

mehr lesen

Ende der Sommerferien

Mit dem Ende der Sommerferien beginnt auch wieder der Schulalltag in den Schulen der Gemeinde Bakum. Viele Schüler/innen beurteilen das Ende der Ferien unterschiedlich.

mehr lesen 2 Kommentare

Die Zeitreise ist in dieser Woche beim Bakumer Sängerbundesfest 1960

Trotz Kälte und Regen feierten die Sänger und Sängerinnen des Sängerbundes am 29. Juni 1960 ein sehr schönes Sängerfest. Als nach dem Mittagessen der Himmel sich immer dichter zuzog, entschloss man sich, das große Konzert aller Chöre im Zelt stattfinden zu lassen. Schnell war eine Stelle des Zeltes geräumt, bald waren auch die Stühle von draußen hereingeholt, um der recht beträchtlichen Schar der Zuhörer Platz zu schaffen, die sich inzwischen eingefunden hatten.

mehr lesen

Zeitreise durch die Gemeinde Bakum

Aus der Dokumentation "Vom Wunder in Bern bis zur Mondlandung 1969 - Eine Zeitreise durch die Gemeinde Bakum" zeigen wir heute einen Ausschnitt aus einer Gemeinderatssitzung 1964 und berichten über das Musikerbundesfest 1965 in Bakum.

mehr lesen

Feierliche Einweihung der Carumer Kirche

Umfangreiche Renovierungsarbeiten sorgten Angang der fünfziger Jahre des vorigen Jahrhunderts für Veränderungen in der Carumer Kirche. Am 20. Mai 1953 folgte dann die Konsekration der umgestalteten Kirche durch den damaligen Weihbischof Roleff aus Münster.

mehr lesen

Archivbilder aus den Kirchdörfern Bakum, Lüsche, Carum und Vestrup-Hausstette demnächst in Buchform

OV-Fotograf Heinz Zurborg hat in seiner aktiven Zeit insgesamt ca. 13.000 Fotos innerhalb der Gemeinde Bakum erstellt. Bei fast allen öffentlichen Veranstaltungen der Jahre 1955 bis 1995 war er dabei und hat das Geschehen in Bildern festgehalten. Dieser "Fotoschatz" befindet sich im digitalen Archiv des Heimatvereins. Ca. 400 Bilder wurden bereits zum Volksfest 2017 im Film " Vom Wunder in Bern bis zur Mondlandung" gezeigt. Diese und auch weitere Bilder der Jahre 1954 bis 1969 werden nun in einem Bildband mit entsprechenden Texten in absehbarer Zeit vom Heimatverein veröffentlicht. Viele Ereignisse aus der gesamten Gemeinde Bakum finden sich dann in diesem Buch wieder.

mehr lesen

Schulentlassung vor 25 Jahren

Heute zeigen wir ein weiteres Schulfoto aus dem Fotoarchiv des Heimatvereins Bakum.

mehr lesen