Standesamtliche Trauungen an einem besonderen Ort

Für den Start in die Ehe sorgt das Heuerhaus des Heimatvereines Bakum für sehr gute Voraussetzungen.

"Wie vereinbart sind Sie heute ins Heuerhaus gekommen, um den Bund der Ehe zu schließen. Herzlich willkommen in diesen schönen Räumlichkeiten, die als Standesamt der Gemeinde Bakum genutzt werden."

 

So oder ähnlich werden seit 2012 die Gäste einer Standesamtlichen Trauung  durch die Standesbeamtin Gisela Taphorn im ältesten Haus der Gemeinde Bakum begrüßt.

 

Das Heuerhaus bietet sich ausgezeichnet für Trauungen an. Das sieht man an den stetig steigenden Zahlen der Eheschließungen. Im Jahre 2012 gaben sich 8 Paare im Heuerhaus das Ja-Wort und in 2019 waren es bereits mehr als 20 Paare. Eheschließungen werden im Heuerhaus jedoch nur in den Monaten April bis September durchgeführt.

 

Der Trauakt findet meistens im kleinen Kreise der Familie statt. Wenn die große Dielentür geöffnet wird und das junge Brautpaar schreitet hinaus, dann gratulieren oft viele Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Arbeitskollegen. Das Außengelände lädt zum Verweilen ein. Selbst die anwesenden Kinder können sich hier frei bewegen und bekommen keine Langeweile.

Trauungen zu Coronazeiten

Standesamtliche Trauungen finden seit Anfang Juni 2020 wieder statt. Somit steht dieser besondere Ort einer standesamtlichen Trauung unter Einhaltung aller Corona-Vorgaben für Hochzeitspaar wieder zur Verfügung.

Kontakt für interessierte Paare

Paare, die im Heuerhaus heiraten möchten, wenden sich zunächst an das Standesamt der Gemeinde Bakum. Das Standesamt stimmt dann den Termin mit allen Beteiligten ab.

 

 Standesamt Bakum

TelNr. 04446 890