Archiv im Heimathaus


"Ordnung ist das halbe Leben"

"Halte Ordnung, liebe sie, denn sie erspart dir Zeit und Müh", "Für jede Minute, die man ins Organisieren steckt, gewinnt man eine Stunde."


Alfred Behrens (Foto links) begann 2004 mit der Aufgabe, ein Archiv im Heimathaus einzurichten. Wie Alfred Behrens es formulierte, sollte das kulturelle und geschichtliche Erbe vor Ort gesichert werden. Das Archiv hat die Aufgabe, das dem Heimatverein anvertraute Kulturgut auch zukünftigen Generationen zu erhalten und zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Wird nichts gegen den fortschreitenden Zerfall des kulturellen Erbes getan, sind Wissen, Denken und zeitbedingte Erfahrung ganzer Epochen für immer verloren. Die unsersetzlichen Überlieferungen ganzer Generationen würden untergehen.

 

Das wusste schon vorher der engagierte Heimatfreund Werner Kuper (Foto rechts) aus Bakum, der leider im Oktober 2003 verstarb. Umfangreiches Schriftenmaterial hatte er schon vor dem Bestehen des Heimatvereines gesammelt und dem Heimatverein Bakum noch vor seinem Tod zur Verfügung gestellt. Ihm lag es immer am Herzen, dieses alte Kulturgut nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Es war somit die Aufgabe des neuen Teams, das Archiv so herzurichten, dass es von Interessierten und Heimatfreunden eingesehen werden kann.

Werner Kreutzmann, Franz-Josef Göttke und Hubert Kröger (v. li.) führen die begonnene Arbeit im Archiv des Heimatvereins weiter, wobei Archivar Werner Kreutzmann nie den Überblick über Tausende von Dokumenten aus vielen Jahrzehnten der Gemeinde Bakum verliert.


Zwischenzeitlich verfügt das Archiv über viele und sehr interessante Dolkumente aus der Geschichte der Gemeinde Bakum. Unterlagen können sehr schnell zur Verfügung gestellt werden.


Öffnungszeiten:

Das Archiv hat jeden Donnerstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Jedoch können aber auch weitere Besuchstermin vereinbart werden.

Hubert Kröger

Telefon 04446 339

 archiv@heimatverein-bakum.de