Sportliche Aktivitäten in der Gemeinde Bakum im vorigen Jahrhundert

Große Fotoausstellung im Heimathaus am 17. Nov. 2019


Ein kleines Video zeigt einige Bilder im Schnelldurchlauf dieser Ausstellung. Ausführlich kann die Fotoausstellung

am: 17. November 2019

von: 10 bis 17.30 Uhr

im: Heimathaus, Pastors Busch 9

besichtigt werden.

Von 14.30 bis 16.30 ist auch das Archiv-Cafe geöffnet


140 fast schon historische Fotos aus dem sportlichen Geschehen des vorigen Jahrhunderts werden in der Fotoausstellung des Heimatvereins Bakum im Heimathaus zu sehen sein. Gleichzeitig präsentieren die Archivmitarbeiter diese interessanten Bilder an einer großen Leinwand mit vielen Hinweisen zu den Ereignissen der damaligen Jahrzehnte. Aus dem umfangreichen digitalen Fotoarchiv sind besonders viele Bilder enthalten, die aus dem Bestand des bekannten OV-Fotografen Heinz Zurborg stammen. Ob bei den Sportvereinen in Bakum, Carum, Lüsche oder bei Reitveranstaltungen in Hausstette und Harme war Heinz Zurborg mit seiner Leica-Kamera dabei. Der Heimatverein ist auch

dankbar, dass in den letzten Jahren zahlreiche Bilder aus der Bevölkerung dem Heimatverein zur Verfügung gestellt wurden. Sportliche Ereignisse werden somit wieder in Erinnerung gerufen. Die Ausstellung beinhaltet auch eine Anzahl von bewegten Bildern aus alten Super 8 Filmen und Videoaufzeichnungen.

Aufnahmen aus den 50iger Jahren verdeutlichen den Zustand der damaligen Sportstätten. Heute würde sicherlich unter solchen Bedingungen kein Fußballspiel angepfiffen werden. Dennoch zeigt auch dieses Bild aus dem Jahre 1956 mit welchem Einsatz die Sportler ihre Wettkämpfe austrugen. Hier spielt BW Lüsche gegen TV Dinklage. Die Lüscher Spieler (im gestreiften Trikot v. li. Heinz Garvels, Hans Büter und Kunibert Kellermann) verteidigen zu dritt den Dinklager Spieler. Auffallend ist das große Interesse der zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand.

Da im vorigen Jahr das Heimathaus bei der Fotoausstellung teilweise überfüllt war, ist die Ausstellung am 17. November 2019 bereits ab 10 Uhr geöffnet. Die Ausstellung endet um 17.30 Uhr.


mehr lesen

Back- und Aktionstag wieder am kommenden Spätsommer-Sonntag

Natürlich wird auch im Außenbereich Kaffee und Butterkuchen angeboten.


Nach den Sturmschäden im Oktober 2017 und den umfangreichen Erdarbeiten beim Heimathof im Oktober 2018 findet am kommenden

Sonntag, 13. Oktober ab 14.30 Uhr

der große Back- und Aktionstag statt. Nach den aktuellen Wettervorhersagen kann mit einem schönen Spätsommertag gerechnet werden. Die Kartoffel steht im Mittelpunkt des Aktionstages. Alte Maschinen für die Kartoffelernte kommen zum Einsatz. Auch steht die Pellkartoffel mit Dip aus einem großen Kessel auf der Speisekarte. Hubert Kröger zeigt im Heuerhaus Filme von der Ernte bis zur Verarbeitung der Kartoffel.

 

Selbstverständlich sorgt das Backteam mit Werner Spille und Maria Sieve  für frisches Brot und Butterkuchen aus dem alten Backofen des Backhauses. Irmgard Kuper mit vielen weiteren Helferinnen kümmern sich um die Bedienung der Gäste im Heimathaus.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Auch für Kinder sorgt der Aktionstag nie für Langeweile


mehr lesen

Archiv-Cafè - E-Jugend 1993 zu Gast im Volksparkstation


Große Anspannung herrschte kurz vor Spielbeginn bei der E-Jugend im Jahre 1993

Die damals 10 Jahre alten Jungs aus Bakum durften im Hamburger Volksparkstadion das Vorspiel  gegen den HSV bestreiten. Auf der riesigen Anzeigetafel fanden sie ihre Namen wieder.

Die diesjährige Fotoausstellung am 17. November im Heimathaus des Heimatvereins steht unter dem Motto "Sportliche Aktivitäten in der Gemeinde Bakum über viele Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts". Viele alte Fotos mit schönen Erinnerungen werden digital an einer großen Leinwand gezeigt. Natürlich sind auch Bilder der Neunziger dabei. Diese Jungs sind heute alle um die 35 Jahre alt.

Das Spiel endet 2:1 für die Bakumer E-Jugend


mehr lesen

Eine nichtalltägliche Reise mit dem Fahrrad

Hubert Kröger fährt mit 3 Radfreunden von Danzig in Polen durch das Baltikum bis St. Petersburg

Das Video zeigt in der Vorschau einige Ausschnitte des Vortrages im Schnelldurchgang. Ausführlich berichtet Hubert Kröger mit vielen bearbeiteten Videoaufnahmen und mit einer Powerpoint-Präsentation über diese unvergessliche Reise.


Hubert Kröger wird

am 30. September 2019

um 19 Uhr

im Heimathaus

des Heimatvereins Bakum ausführlich  über seine Reise erzählen. Von der umfangreichen Vorbereitung bis zur Durchführung dieser "Radtour" durch unbekannte Länder wie z. B. Russland  berichtet der Vortrag. Die unendlichen Naturlandschaften mit den unberührten Stränden der Ostsee im Baltikum waren Besonderheiten  dieser Reise. Alle Interessierten und  selbstverständlich auch Nichtmitglieder des Heimatvereins sind herzlich willkommen. Der Vortrag ist kostenlos.

Das Ziel Liepaja in Lettland wurde 2017 ohne große Probleme erreicht. (v.li. Bernd Stromann, Peter Möllmann, Günter Stuntebeck und Hubert Kröger)

Das Fahrrad war allen 4 Teilnehmern ein treuer Wegbegleiter. Während der vielen Tage erfolgte lediglich ein Schlauchwechsel.

Auch die Geschichte des 2. Weltkrieges bekamen wir an vielen Orten unserer Reise sehr nahe zu spüren.

Fotos und Videoaufnahmen von Günter Stuntebeck und Peter Möllmann


mehr lesen

Fotoausstellung: "Sportliche Aktivitäten in der Gemeinde Bakum über viele Jahrzehnte"

Am 17. November öffnet wieder das Archiv-Café mit einer Fotoausstellung

Tausende von Bildern über sportliche Aktivitäten der verschiedenen Sportvereine befinden sich im Archiv des Heimatvereins. Einige dieser Bilder wird der Heimatverein in seiner Ausstellung präsentieren.

Seit einigen Jahren veranstaltet der Heimatverein jeweils im November eine große Fotoausstellung mit verschiedenen Themen. Ob Schulfotos, Bilder der 60iger Jahre, Aufnahmen von den Gesang- und Musikvereinen oder wie im vorigen Jahr  Bilder von Bauern- und Heuerhäusern mit Menschen die hier lebten und arbeiteten; alle diese Themen stießen auf großes Interesse in der Bakumer Bevölkerung.

Die diesjährige Fotoausstellung steht unter dem Motto:

"Sportliche Aktivitäten in der Gemeinde Bakum über viele Jahrzehnte"

Im Mai 1979 spielen hier BW Lüsche gegen GW Mühlen.


mehr lesen

Radtour nach Westerbakum zum Grillen

Nach einer Radtour sind wir zu Gast in Westerbakum. Auf dem Dorfplatz bei "Idas Hütte" erfahren wir Interessantes über Westerbakum und werden von den Westerbakumern bewirtet.

Abfahrt am Freitag 2. August um 17 Uhr vom Heimathof.

Die Anmeldung ist bis zum 30. Juli bei Franz-Josef Göttke (Tel. 04446 266) erforderlich.


mehr lesen

Pfannkuchen in Lüsche auch für den Heimatverein Bakum

Auch in diesem Jahr sind wir wieder zu Gast beim "Pfannkuchenessen" am Kirmesmontag in Lüsche

Die Radtour startet am Montag, 22. Juli um 11 Uhr vom Heimathof.


mehr lesen

Fahrradtour zur "Wärmequelle" in Westerbakum

Regelmäßige Radtouren werden sehr gerne in Anspruch genommen.

Seit Anfang des Jahres bezieht der Heimathof Energie von der Biogasanlage Bernd Stricker in Westerbakum. Die Radtour führt uns zu dieser Biogasanlage mit einer ausführlichen Erklärung der technischen Abläufe. Anschließend wird beim Heimathof gegrillt. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

Wir starten am Mittwoch 3. Juli um 17 Uhr vom Heimathof.


mehr lesen

Trotz Rekordhitze - 55 Teilnehmer besuchten die Adelsgüter

Trotz der großen Hitze verstand es Franz-Josef Göttke, die Geschichte der Adelsgüter interessant und amüsant zu erzählen. Auch Baron Georg Wilhelm von Frydag stellte sein Gut in Daren den Besuchern vor.


Alle ehemaligen Güter der Gemeinde wurden besucht

 

Haus Bakum - Loburg und Gut Lohe - Haus Daren - Gut Sutholte - Südholz-Qernheim - Südholz-Tribbe - Gut Blankenfort - Gut Harme  -  Gut Norberdig (Karte OSM)


Franz-Josef Göttke (Vorsitzender des Heimatvereins Bakum) war am Sonntagmittag angenehm überrascht, dass 55 Teilnehmer zur adeligen Tour durch die Gemeinde Bakum sich beim Heimathaus eingefunden hatten. An verschiedenen Stellen innerhalb der Gemeinde Bakum stellte er die Adelsgüter im einzelnen vor.

 

Enkel Ewald Hellmann (re) hält hier ein Foto seines Opas in der Hand. Franz-Josef Göttke erwähnte, dass August Hellmann auf Gut Daren als Buttler beschäftigt war. Dieses Bild wurde 1939 anlässlich der Hochzeit von Baron Udo von Frydag fotografiert.

Im Gasthaus gr. Siemer-Busse wurden die "adeligen Biker" von  Otto und Hildegard Mählmann sehr herzlich empfangen und mit Kaffee, Kuchen und kalten Getränken bewirtet.

Alle Fotos stammen aus dem Archiv Heimatverein und von H. Kröger


mehr lesen

Heimatpartie im Museumsdorf

Einladung zur "Heimatpartie" am 22. Juni

 

Zum 100-jährigen Jubiläum des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland findet am 22. Juni 2019 im Museumsdorf Cloppenburg eine Heimatpartie statt. Ab 11 Uhr wird beim Quatmannshof und in den benachbarten Gebäuden ein vielfältiges Programm angeboten.

 

Auf der Internetseite des Heimatbundes findet man weitere Hinweise zur Heimatpartie.

Bei einer Anmeldung bis zum 9. Juni bei Franz-Josef Göttke (Tel. 04446-266) erfolgt der Eintritt kostenlos.


mehr lesen

Adelige Radtour - Zu den Adelsgütern

Der verstorbene Rektor Werner Kuper (re) hat sich intensiv mit der Geschichte der Adelsgüter in der Gemeinde Bakum befasst. Der jetzige Vorsitzende des Heimatvereins Bakum Franz-Josef Göttke wird auf der "adeligen Rattour" zu den ehemaligen Gütern des Kirchspiels Bakum interessante Hinweise geben.

mehr lesen

Volksfest 2019 - Auch der Tennisverein ist wieder dabei

Auch der Tennisverein ist nach einigen Jahren der Pause wieder im Umzug vertreten.

mehr lesen

Maitour mit Grillen

Am Montag, 6. Mai 2019 um 17 Uhr starten wir mit der ersten Radtour durch die Gemeinde Bakum. Die Tour endet mit einem Grillen beim Heimathof. Ebenfalls wird die neue Sitzecken offiziell "eingeweiht". Alle Mitglieder und auch Nichtmiglieder sind herzlich eingeladen.

Die neuen Bänke und Tische im Außenbereich des Heimathofes laden zum Verweilen ein.


mehr lesen

1969: Tausende von Zuschauern sind vom Umzug begeistert

Vor 50 Jahren  Quelle OV

Natürlich wird in der Präsentation der Vereine am 18. Mai 2019 auch über den Ehrenvorsitzenden Bernd Akrenstette ausführlich berichtet. Das SGH-Turnier ist sein "Kind".

Heute zeigen wir aus dem Fotoarchiv des Heimatvereins einige Fotos vom Volksfestumzug 1969, also vor 50 Jahren. Tausende von Zuschauern säumten die Straßen und waren begeistert von der Vielfalt des Umzuges.

Nach dem Umzug war auch damals der Auftakt zum fröhlichen Feiern der vielen Gruppen und Ortschaften im Festzelt mit den Räumen des Sportcafe`s Beckmann an der Harmer Straße.


mehr lesen

Maibaumsetzen beim Heimathof

Unterstützung kommt aus Büschel und Vestrup

Traditionell wird auch in diesem Jahr der schmucke Maibaum mit der tatkräftigen Unterstützung der Ortschaften Büschel und Vestrup aufgestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger ob jung oder alt der gesamten Gemeinde Bakum sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Beginn ab 19 Uhr beim Heimathof in Pastors Busch.

(Fotos Georg Rosenbaum)

Noch könnte man glauben, die Spitze des Maibaumes mit den Tafeln der 14 Ortschaften bedeckt den gesamten Innenhof des Heimathofes.

Das Aufstellen des Maibaumes gestaltet sich von Jahr zu Jahr etwas entspannter. Werner Dullweber hat die Hebetechnik immer ein wenig verbessert. Dennoch sind im entscheidenen Moment "von Waagerecht auf Senkrecht" tatkräftige Hilfen unbedingt erforderlich. Bürger aus Vestrup und Büschel übernehmen diese Aufgaben.

Bei untergehender Sonne mit musikalischer Unterstützung des Musikvereins Bakum genießen die vielen Besucher die besondere Stimmung des Vorabends zum 1. Mai.

 Der blaue Abendhimmel und die bunten Blumen mit den Schleifen ergänzen sich bestens.

Besucher kommen gerne zu diesem festen Termin des Heimatvereins Bakum.


mehr lesen

Film hat Premiere am Volksfestsamstag

Auch Bischof Lettmann war 1991 Gast beim TV Bakum. Die 2.  Vors. Marita Arkenau erklärt dem Bischof die Grundschläge im Tennis. Pastor Josef Schraad freut sich über das Interesse des Bischofs.

Diese Kurzfassung von 7 Minuten gibt einen kleinen Einblick in die Dokumentation über das Leben der Menschen in den Vereinen des vorigen Jahrhunderts in der Gemeinde Bakum.

Wie bereits am 2. April 2019 auf dieser Seite mitgeteilt, steht die vom Heimatverein Bakum erstellte Dokumentation über die Aktivitäten der Vereine des vorigen Jahrhunderts für die Öffentlichkeit in voller Länge zur Verfügung. Insgesamt präsentieren sich 30 Vereinen an einer modernen LED-Videowand im Festzelt.

 

Alle Interessierten (ob alt oder jung) und hier besonders auch die Mitglieder der Vereine sind zu dieser Veranstaltung am Samstag, 18. Mai um 15 Uhr im Festzelt eingeladen. Der Musikverein trägt bei Kaffee und Kuchen zur musikalischen Unterhaltung bei.

 

Der Eintritt ist frei!

 


mehr lesen

Menschen und Vereine der Gemeinde Bakum im vorigen Jahrhundert

Die Zeitreise ist in diesem Jahr wie bereits angekündigt zu Gast bei den Vereinen im vorigen Jahrhundert.

Be(Un)deutende Ereignisse werden als Filmvorführung wieder in Erinnerung gebracht. Der Heimatverein hat diese umfangreiche Dokumentation jetzt abgeschlossen.

Danken möchten wir schon jetzt Pfarrer Josef Mayhaus, der uns sehr viel Filmmaterial aus seinem Archiv zur Verfügung gestellt hat.

Alle Interessierten und hier besonders die Mitglieder der Vereine sind zu dieser Veranstaltung am Samstag, 18. Mai um 15 Uhr im Festzelt eingeladen. Der Musikverein trägt bei Kaffee und Kuchen zur musikalischen Unterhaltung bei.

 

 


Einige Bilder dieser Dokumentation werden in der Bildergalerie vorgestellt.


Berichte über folgende Vereine in der Gemeinde Bakum

Akkordeonorchester Bakum
Almas Jungs Bakum
DLRG Bakum
Feuerwehr  Bakum
Fischereiverein Bakum
Geflügelzuchtverein Bakum
Gesangverein Vestrup
Gesangverein Lüsche
Gesangverein Carum
Gesangverein Bakum
Hegering Bakum
Heimatverein Bakum
Jagdhornbläser Bakum
Kolping Bakum
Landfreuenverein Bakum
Landjgend  Bakum
Musikverein Lüsche
Musikverein Vestrup
Musikverein Bakum
Nabu Bakum
Reiterverein Bakum
Sportverein Bakum
Sportverein Carum
Sportverein Lüsche
Tennisverein Bakum
Theaterverein Carum
Theaterverein Vestrup-Hausstette
Theaterverein Lüsche
Theaterverein Bakum
Zeltlager der Kirchengemeinde Vestrup

mehr lesen

Pläne des Heimatvereins können nur am 1. April realisiert werden

 

Änderung Bebauungsplan 67 "Ortsmitte" schafft neue Möglichkeiten

 

 

Mit breiter Zustimmung haben die Mitglieder des Bakumer Rates nach Auskunft der OV den Beschluss gefasst, dass in Zukunft eine städtebauliche Nachverdichtung im Dorf Bakum möglich sein wird. Die Satzung des Bebauungsplanes Nr. 67 bekam somit grünes Licht.

Nach Auskunft von Bürgermeister Averbeck schafft man nunmehr Möglichkeiten, den Ortskern von Bakum zu verdichten und attraktiver zu machen. Diese baulichen Änderungen passen somit genau in das Konzept des Heimatvereins Bakum.

Schon seit einiger Zeit liegen dem Vorstand konkrete Planungen für den Heimathof vor, hier in absehbarer Zeit eine Wohnanlage im hinteren Bereich  zu errichten. Vorgesehen sind insgesamt 10 Wohnungen für junge Familien und auch für ältere Mitglieder des Heimatvereins.

Alle Bewohner können sich gegenseitig ergänzen. Senioren kümmern sich um die Kinder während die Eltern berufstätig sind. Aber auch die älteren Bewohner nehmen freiwillige Leistungen der jungen Familien in Anspruch (Einkäufe, Begleitung zu Ärzten, Apotheken, kleinere pflegerische Hilfestellungen). Der Innenhof kann während des Tages als Spielplatz genutzt werden und steht abends für Begegnungen der Bewohner untereinander zur Verfügung. In bestimmten Fällen können auch besondere Anlässe im Heuerhaus gemeinsam gefeiert werden. Die vorhandenen Kellerräume der Wohnanlage kann der Heimatverein unentgeltlich nutzen für evtl. Ausstellungen oder sonstige Präsentationen während des Jahres.

Heimat-, Back- und Heuerhaus bleiben selbstverständlich erhalten. Lediglich das vorhandene Toilettenhäuschen muss nach den Planungen des Heimatvereins weichen. Die Kirchengemeinde als Grundstückseigentümer ist mit dem Vorhaben des Heimatvereins bereits einverstanden.

Investiert wird dieses Projekt von einem ehemaligen Bakumer Einwohner, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden möchte. Allerdings ist er seit Gründung des

Nach einem Abbruch der Toilettenanlage und Fällen der Eichen im hinteren Bereich können ca. 400 m² bebaut werden. Die sehr moderne Fassade des Neubaues wird sich deutlich von den vorhandenen Gebäudeteilen abheben. Der Innenhof ist bereits für die Vorarbeiten  gesperrt.


 

Heimatvereins Bakum im Jahre 1994 als zahlendes Mitglied sehr eng mit dem Heimatverein verbunden. Regelmäßig ist er Gast beim jährlichen Backtag.

Auch sorgten diese neuen Planungen des Heimatvereins für sehr viel Gesprächsstoff beim gestrigen Backtag. Viele Besucher sprachen sich positiv über diese Planungen aus und nur sehr wenige lehnen eine Bebauung ab. Die Nachbarschaft freut sich bereits auf neue Nachbarn in nächter Zeit.


Auf Interesse der Besucher stieß beim Frühjahrsbacktag der Bücherbasar und der Hölschkenmarkt. Einige ältere Gäste fühlten sich nach der Anprobe so wohl in den von früher vertrauten "Schuhen" und verließen den Heimathof mit den neuen Hölschken.


mehr lesen

Menschen und Vereine der Gemeinde Bakum im vorigen Jahrhundert

Die Zeitreise ist in diesem Jahr zu Gast bei den Vereinen im vorigen Jahrhundert. Be(Un)deutende Ereignisse werden als Filmvorführung wieder in Erinnerung gebracht. Der Heimatverein kann diese umfangreiche Dokumentation in den nächsten Tagen zum Abschluss bringen. Einige kurze Ausschnitte werden wir in den nächsten Wochen auf dieser Seite veröffentlichen. Schon jetzt sind alle Interessierten zu dieser Veranstaltung am Samstag, 18. Mai um 15 Uhr im Festzelt eingeladen. Der Musikverein trägt bei Kaffee und Kuchen zur musikalischen Unterhaltung bei.

Zahlreiche Vereine aus der gesamten Gemeinde Bakum bringen sich in Erinnerung. Heute zeigen wir einige Werbeanzeigen anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Gesangvereins Cäcilia im Sommer 1927.


mehr lesen

Backtag bereits am 31. März 2019

Zum diesjährigen  Backtag hat der Heimatverein alles vorbereitet. Wegen Terminschwierigkeiten wurde der Termin um eine Woche vorgezogen.

Selbstgebackener Stuten und Butterkuchen werden wieder aus dem eigenen Steinofen zum Verkauf und im Heimatcafè zum Verzehr angeboten. Außerdem findet im Heuerhaus ein kleiner Bücherbasar statt.

Die gesamte Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

 

Beginn um 14.30 Uhr

 

Regelmäßiger Gast des Backtages ist auch Pfarrer Josef Mayhaus; hier im Gespräch mit dem stellv. Bürgermeister Franz Hölscher und weiteren Besuchern aus Carum. Im letzten Jahr kamen sehr viele Gäste bei frühlingshaften Temperaturen mit dem Fahrrad.


mehr lesen

Heimatverein möchte ehemalige Heuerhäuser der Gemeinde Bakum erfassen

Bezirksvorsteher unterstützen Heimatverein

Der Heimatverein möchte in nächster Zeit die Standorte der Heuerhäuser erfassen und kartographieren. Hierzu ist der Verein auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Das Heuerlingswesen, das es fast drei Jahrhunderte gegeben hat, verschwand in den fünfziger und sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in kürzester Zeit. Viele Jahre prägten noch leer stehende Heuerhäuser das Landschaftsbild in der Gemeinde Bakum. Doch nach und nach wurden sie abgerissen.

Heuerhaus des Hofes Nieske in Vestrup

"Das ist eine große zeitraubende Arbeit, die der Heimatverein allein nicht stemmen kann. Wir sind auf die Mithilfe der Bevälkerung angewiesen" so Vorsitzender Franz-Josef Göttke. Die Bezirksvorsteher der 14 Ortschaften der Gemeinde wollen dieses Vorhaben des Heimatvereins unterstützen und in ihren Bauerschaftsversammlungen die Bewohner zur Mitarbeit aufrufen. Natürlich kann auch diese Internetseite für das Projekt hilfreich sein.

 

Auch jüngere Besucher dieser Internetseite können sich gerne mit ihren Großeltern in Verbindung setzen, die vielleicht noch einige Häuser kennen oder sogar bewohnt haben.

Der Heimatverein freut sich, wenn schon jetzt Eigentümer und ehemalige Bewohner der Heuerhäuser sich bei den Mitarbeitern des Heimatarchivs melden würden.

Angaben nehmen Werner Kreutzmann (04446-274) Hubert Kröger (04446-339) und Franz-Josef Göttke (04446-266 gern telefonisch oder jeden Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr im Archiv des Heimathauses entgegen.

Heuerhaus in Schledehausen

Ein Formular für Hinweise zu Heuerhäusern kann hier heruntergeladen werden und den obigen Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Bilder von Heuerhäusern sind unter "mehr lesen" zu finden. Ein Großteil dieser Bilder stammen aus der Kamera von Werner Kuper. Die Standorte sind bekannt.

Download
Erfassungsformular für alte Heuerhäuser
Erf. Heuerhäuser.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.8 KB

Franz-Josef Göttke

1. Vorsitzender

Telefon 04446 266

vorsitz@heimatverein-bakum.de


mehr lesen

Die Siebziger und Achtziger - Am Ende sind wir ein Volk

Hubert Kröger zeigt nochmals den Film mit vielen Ereignissen innerhalb der Gemeinde Bakum dieser Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts in voller Länge. Die ausführliche Dokumentation stieß bereis beim Volksfest 2018 auf großes Interesse.

 

Montag, 11. März 2019

Beginn 19 Uhr im Heimathaus

 

Kleiner Ausschnitt aus der Dokumentation


mehr lesen

"Kaviar dröp Currywurst"

Mitglieder des Heimatvereins Bakum besuchen auch in diesem Jahr das Theaterstück der Theatergruppe Vestrup-Hausstette bei Hönemann. Wegen der Tischreservierung für das Kaffeetrinken ist eine Anmeldung bis zum 3. März bei Franz-Josef Göttke (04446-266) erforderlich.

Die Aufführung ist am 17. März 2019 und beginnt um 15 Uhr

Das Theaterspielen in der Gemeinde Bakum erfreute sich in vielen Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts großer Beliebtheit. Der Heimatverein Bakum wird auch in seiner Dokumentation zum Volksfest 2019 "Menschen und Vereine in der Gemeinde Bakum während des 20. Jahrhunderts" ausführlich über die vielen Theatervereine berichten. Einige Bilder unter "Mehr lesen"


mehr lesen

Fotoglasplatten gelangen nach mehr als 80 Jahren zum Heimatverein

Überrascht war das Team des Heimatvereins Bakum vor einigen Wochen über einen Anruf aus dem Südkreis Vechta. Günter Hillmann erzählte uns, dass sich auf dem Dachboden seines Hauses uralte Fotoplatten befinden. Diese Platten beinhalten Motive aus der Gemeinde Bakum während der Zeit von ca. 1910 bis zum Beginn des 2. Weltkrieges. Vor vielen Jahren hat er die wertvollen Dokumente in Carum vor der Entsorgung gerettet und diese in Rüschendorf deponiert. Hierbei handelt es sich um Fotoplatten aus der Kamera von Clemens Bokern, der seit 1923 in Carum als Malermeister tätig war.

Teilweise befinden sich viele angefertigte Glasplatten noch in den Originalverpackungen der damaligen Hersteller dieser Platten.

Die alten Fotoplatten, die man heute gelegentlich noch findet, wurden Anfang der 1870er Jahre erfunden. Die Qualität dieser Fotoplatten steigerte sich von Jahr zu Jahr.

Dankbar sind wir vom Heimatverein Bakum, dass Günter Hillmann uns ca. 600 Fotoplatten von Clemens Bokern aus Carum zur Verfügung stellen konnte. Auch ist er im Besitz der Originalkamera, mit der Clemens Bokern in den ersten vier Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts bei vielen Anlässen eindrucksvolle Bidler fotografierte.

Her sehen wir August Dullweber (1901 - 1969) aus Büschel zu Beginn der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts mit seinem Hund, einer Tasse Kaffee und mit einer qualmenden Pfeife. Auch August Dullweber fotografierte damals mit Glasplatten, die wir von Paul Dullweber aus Märschendorf zum Digitalisieren erhalten haben.


mehr lesen

20 Jahre EURO - Bilanz und Ausblick

Am Montag, 11. Februar 2019, um 19 Uhr hält Dr. Kai Brakhage im Heimathaus des Heimatvereins Bakum einen Vortrag zum Thema "20 Jahre EURO - Bilanz und Ausblick". Vor 20 Jahren begann die EURO-Währungsunion. Seitdem hat der EURO Höhen und Tiefen erlebt.

In dem Vortrag analysiert der Referent die gegenwärtige Situation, die EURO-Krise (2010 - 2012) und stellt schließlich mögliche Reformen für die Zukunft vor.

Veranstaltet wird dieser Vortrag von der Europa-Union Deutschland, Kreisverband Vechta


mehr lesen

Vortrag "Adelige Bauern und Heuerleute"

Engelbert Beckermann -  gebürtig aus Vestrup -, ehemaliger Leiter des Lohner Gymnsiums und langjähriger Geschäftsführer des Heimatbundes wird seinen interessanten Vortrag auf Platt halten. Alle Mitglieder und auch alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Montag, 4. Febr. um 19 Uhr im Heimathof

Ein Bild von Ernst von Glasow mit dem Motiv der Burg Bakum. Dieses Gebäude wurde Mitte der siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts abgerissen.

Auch dieses baufällige Heuerhaus wurde 1965 in Westerbakum abgebrochen.


mehr lesen

Jahresrückblick 2018 während der Mitgliederversammlung am 25. Jan. 2018

Zahl der Mitglieder steigt auf 591

125 Vereinsmitglieder trafen sich im Saal Hönemann zum Kohlessen. In der anschließenden Mitgliederversammlung  berichtete der Vorstand über Aktivitäten des vorigen Jahres.

Vorsitzender Franz-Josef Göttke berichtete über zahlreiche Aktivitäten des Jahres 2018.

Hermann Bohmann konnte als Kassenwart über eine gesunde finanzielle Situation des Vereins berichten.

Viele Jahre hält Bernd Stania als Schriftführer alle Aktivitäten fest.

Alle Vorstandsmitglieder wurden von den Mitgliedern für 2 weitere Jahre in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Thomas Dernjac (war verhindert) vertritt den Verein auch weiterhin als 2. Vorsitzender.

Als Beisitzer gehören  zum Vorstand: Irmgard Kuper (Heimathaus-Organisation), Werner Dullweber (Haus und Hof-Technik), Werner Kreutzmann (Archiv) und Hubert Kröger (EDV-Organisation).

Stellvertr. Bürgermeister Franz Hölscher bedankte sich für die wertvolle Arbeit des Heimatvereins innerhalb der Gemeinde Bakum.

Bei der Auslosung der Gewinner der Aktion "Mitglied werden, Mitglied werben und gewinnen" sicherte sich Hubert Stolle aus Lohe den Hauptpreis, eine Ballonfahrt über dem Oldenburger Münsterland.

In einer Powerpoint-Präsentation (H. Kröger) werden die Aktivitäten des Jahres 2018 ein wenig dokumentiert.


mehr lesen

Heimatverein Bakum freut sich über neue Mitglieder

Vorsitzender Franz-Josef Göttke möchte bis zur Mitgliederversammlung 2019 das 600. Mitglied im Heimatverein Bakum begrüßen

 

In einer kleinen Youtube-Präsentation wirbt Franz-Josef Göttke um neue Mitglieder im Heimatverein Bakum. Dankbar ist der Heimatverein Bakum über jede Unterstützung der umfangreichen Aktivitäten, die immer wieder ehrenamtlich organisiert werden.

Zur Mitgliederversammlung im Januar 2019 nehmen alle Neumitglieder des Jahres 2018 an einer Verlosung teil.


mehr lesen

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung mit Kohlessen bei Hönemann in Vestrup ist am Freitag, 25. Januar 2019. Anmeldungen zum Kohlessen bei Höemann (Tel. 04446-281) sind bis zum 22. Januar erforderlich. Beginn um 19 Uhr

Download
Hier schon vorab die Einladung zur Mitgliederversammlung. Die offizielle Einladung kommt in kürze.
Mitgliederversammlung 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.7 KB

mehr lesen

Zum Jahreswechsel die besten Wünsche "Glücksägens Neijohr"

(OV-Zurborg) Winterlandschaft im Dezember 1964

(Hinweis zu den "2 Bauwerken" vorne iim Bild: Getreide wurde nach der Ernte in Garbenhaufen bis zum Dreschen gelagert)

 

 

Liebe Heimatfreunde,

ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Jahr 2018 liegt hinter  uns. Dafür bedanke ich mich bei allen Helfern und Förderern ganz herzlich. Besonders freue ich mich darüber, dass fast 80 neue Mitglieder zum Jahreswechsel im Heimatverein Bakum begrüßt werden können. Einladen möchte ich

schon jetzt, das umfangreiche Jahresprogramm für 2019 in Anspruch zu nehmen. 

 

Auch in 2019 wollen wir Sie auf dieser Internetseite informieren über die Arbeit im Heimatverein, mit Streifzügen und Zeitreisen durch unsere Gemeinde.

 

Halten Sie weiterhin dem Heimatverein die Treue, unterstützen Sie ihn durch ihre Mitgliedschaft!  Somit kann das Jahr 2019 auch ein erfolgreiches Jahr für unseren Heimatverein werden. 

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2019.

 

Franz-Josef Göttke

Vorsitzender des Heimatvereins Bakum e.V.



mehr lesen