Archiv-Cafè zeitweise "überfüllt"

Über den zahlreichen Besuch am 18. Nov. im Archiv-Cafè des Heimathauses hat sich der Heimatverein sehr gefreut. Das Archivteam um Werner Kreutzmann, Franz-Josef Göttke, Hubert Kröger und alle Mitglieder der Gruppe "Gesucht und gefunden" haben gerne die Fotoausstellung "Blicke auf alte Heuerhäuser und Bauernhäuser in der Gemeinde Bakum - und auf Menschen, die hier lebten und arbeiteten" vorbereitet und möchten allen für das Interesse danken. Ein Dank geht auch an die Mitglieder, die für die Bewirtung während der Ausstellung sorgten.

Aufmerksam verfolgten die Besucher die umfangreiche Bildpräsentation an der Leinwand mit den entsprechenden Hinweisen zu den Bildern. Alle 160 Bilder konnten auch an den Schautafeln betrachtet werden.


mehr lesen

Heimatverein Bakum sagt "Danke"

Anlässlich des 90jährigen Firmenjubiläums des Fleischcenters Westfleisch überreichte der Standortleiter Christoph Clemens Geldspenden an  Vereine und Einrichtungen der Gemeinde Bakum.  Nach dem Motto "Wir haben Geburtstag - Sie bekommen die Geschenke" bedankt sich der Heimatverein für die großzügige Unterstützung.


mehr lesen

Eine kleine Vorschau der Fotoausstellung am 18. November

"Blicke auf alte Heuerhäuser und Bauernhäuser in der Gemeinde Bakum - und auf Menschen, die hier lebten und arbeiteten", mit dieser Überschrift der Fotoausstellung zeigt der Heimatverein Bakum im Archiv-Cafè Bilder aus den Bauerschaften der Gemeinde Bakum.

 

Zahlreiche Besucher haben in den letzten Jahren diese Ausstellung immer wieder mit verschiedenen Themen besucht. Der Heimatverein freut sich, dass ein großer Teil der Dias von Rektor Werner Kuper, der bereits 2003 verstorben ist, von seiner Familie Anfang 2018 dem Fotoarchiv zur Verfügung gestellt worden ist. Werner Kuper war in den sechziger und siebziger Jahren des voirgen Jahrhunderts oft mit seiner Kamera in den Bauerschaften der Gemeinde Bakum unterwegs. Beim Betrachten dieser Fotos wird sich die ältere Generation an viele Ansichten aus der Vergangenheit erinnern. Aber auch jüngere Bürger und Bürgerinnen können sich einen Überblick dieser Zeit verschaffen. Mit Hilfe dieser alten Fotos erkennt man sehr eindrucksvoll, die großen Veränderungen in der Landwirtschaft seit Mitte des vorigen Jahrhunderts. Heuerleute prägten mit ihren Häusern auch die Gemeinde Bakum. Als Landarbeiterschicht waren sie ein fester Bestandteil der ländlichen Region und leisteten einen maßgeblichen Beitrag zur Kultivierung der

 

Landwirtschaft. Das Leben der Heuerleute war oft mühsam und auch leidvoll. Mit dem Wandel der Landwirtschaft wurde das Herulingswesen beendet. Fast alle diese baufälligen Häuser wurden nach und nach abgerissen und verschwanden aus dem

Landschaftsbild. Schwere körperliche Arbeit war eine Selbstverständlichkeit in der Landwirtschaft. Das Zugpferd war ein wichtiger Begleiter für den landwirtschftlichen Betrieb. Aber auch unberührte Natur war überall in den Bauerschaften zu finden. Die Bilder werden auf einer großen Leinwand präsentiert. Ebenfalls findet man alle 160 Fotos an Ausstellungstafeln. Auch öffnet das Heimatarchiv seine Türen für eine Besichtigung. Die Ausstellung findet statt am Sonntag, 18. November in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr im Heimathaus. (H. Kröger)

 

 Termin: 18. Nov. 2018

Beginn: ab 14 Uhr im Heimathaus

 


mehr lesen

Blicke auf alte Heuerhäuser und Bauernhäuser in der Gemeinde Bakum - und auf Menschen, die hier lebten und arbeiteten - Ebenfalls ist das Heimatarchiv geöffne

 

Rektor Werner Kuper war in den sechziger und siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts oft mit seiner Kamera in den Bauerschaften der Gemeinde Bakum unterwegs. Mehr als 1.000 Dias sind somit im Fotobestand der Familie Kuper.

 

Dankbar sind wir Irmgard Kuper, dass sie diese wertvollen Dias Anfang des Jahres 2018 dem Heimatverein zur Verfügung stellte.

 

Somit können wir wieder viele neue Bilder  im Archiv-Cafè präsentieren.

 

Termin: 18. Nov. 2018

Beginn: ab 14 Uhr im Heimathaus

Einen kleinen Ausschnitte dieser interessanten Fotoausstellung zeigen wir Anfang November auf dieser Seite.

Im Sommer konnten wir das Archiv im Heimathaus erweitern. Neue Regalsysteme mit entsprechenden Büromöbeln und ein zusätzlicher Raum erleichtern jetzt die Archivarbeit. Die Bevölkerung ist daher eingeladen, sich zu informieren über Inhalte, Dokumentationen, Bücher und Bilder im Heimatarchiv. Während der Fotoausstellung ist das Archiv ebenfalls geöffnet.


mehr lesen

Ernst von Glasow - Ein Künstler und Chronist aus Schledehausen

Nach den erfolgreichen Ausstellungen in Vechta und Bakum im letzten Jahr stellt Frau Dr. Ruth Dalinghaus uns das Lebenswerk des aus Ostpreußen vertriebenen und in Schledehausen heimisch gewordenen Künstlers dar.

Schwerpunkt im Vortrag wird sein Schaffen in Bakum sein.

Termin: 29. Oktober 2018

Beginn: 19 Uhr im Heimathaus

Frau Dr. Ruth Dalinghaus beschäftigte sich in den letzten Jahren sehr umfangreich mit dem Künstler Ernst von Glasow, der seit Kriegsende in Schledehausen lebte.

(Foto Georg Rosenbaum)

Ernst von Glasow wurde 1897 in Partheinen am Frischen Haff in Ostpreußen geboren. (Foto Archiv Heimatverein Bakum)


mehr lesen

Kirchturmwette wurde eingelöst

Vorsitzender Franz-Josef Göttke begrüßte zu Beginn der Wetteinlösung besonders den Shanty Chor "Dei Soestenschipper" aus Emstekerfeld, der für die musikalische Unterhaltung des Abends sorgte. Natürlich bedankte sich Franz-Josef Göttke bei Bernd Evers aus Südholz als  Hauptakteur des Abends.

Auch wenn die sommerliche Wärme der vergangenen Wochen am Samstag nicht mehr zu spüren war, erlebten die zahlreichen Besucher einen unterhaltsamen Abend bei untergehender Sonne auf dem Heimathof des Heimatvereins in Bakum.  Bernd Evers hatte kurzfristig seinen Wetteinsatz erhöht. Er stellte ein Fass Bier und ein Schwein zur Verfügung. Die Bakumer Betriebe Fleischerei Landwehr und Getränke Beckmann sorgten für die Bewirtung der Besucher. Von der tatsächlichen Höhe des Kirchturms konnten sich die Besucher im Heimathaus überzeugen. Hubert Kröger hatte einen Film vorbereitet, der aktuelle Aufnahmen des Ortes von der Kirchturmspitze zeigte. Der erzielte Erlös des kurzweiligen Abends ist bestimmt für die vielfältigen Aufgaben des Heimatvereins.

 


mehr lesen

Backtag im Oktober fällt aus

Der im Programm des Heimatvereins Bakum angekündigte Termin für den Backtag am 7. Oktober 2018 kann auch nicht am 21. Oktober 2018 als Ersatztermin stattfinden. Ob und zu welcher Zeit diese traditionelle Veranstaltung im Herbst nunmehr endgültig vom Heimatverein Bakum organisiert wird, kann zur Zeit noch nicht mitgeteilt werden.

mehr lesen

Kirchturmwette kann eingelöst werden

Nachdem nun die amtliche Höhe des Kirchturms unter Aufsicht von Thomas Dernjac zwischen Franz-Josef Göttke (li) und Bernd Evers (re) endgültig festgestellt wurde, kann die Wette am 29. Sept. 2018 auf dem Heimathof eingelöst werden. 

 

Der Heimatverein freut sich über zahlreiche Besucher und wünscht allen viel Freude.

Der Shanty Chor aus Emstekerfeld ist zu Gast beim Heimatverein


mehr lesen

Video zeigt Bakum aus der Kirchturmperspektive

Innerhalb des Dorfes Bakum ist die St. Johanneskirche ein Wahrzeichen unseres christlichen Glaubens. Mehr als 100 Jahre ist der 52 m hohe Turm überall im Dorf und auch aus der Ferne gut sichtbar. Aber auch in 60 m Höhe kann man erkennen, welche Veränderungen  in den letzten Jahren im Ortskern von Bakum erfolgten.

Anlässlich der Kirchturmwette kann der Heimatverein Bakum mit Unterstützung interessante Aufnahmen vom Boden und aus der Luft präsentieren. 


mehr lesen

Kirchturmwette wird eingelöst

Unterschiedliche Meinungen hinsichtlich der tatsächlichen Turmhöhe während der Mitgliederversammlung des Heimatvereins im Januar 2018 zwischen Bernd Evers aus Südholz und dem Vorsitzenden Franz-Josef Göttke führten zu einer spontanen Wette. Das Ergebnis dieser Wette wird am 29. September 2018 nachmittags ab 17 Uhr beim Heimathof von den Beteiligten eingelöst.

Viele Jahre war in Bakum der Kirchturm das höchste Bauwerk. Die Differenz in der Beurteilung der Höhe des Kirchturms beträgt zwischen Bernd Evers und Franz-Josef Göttke ca. 5 m.

Nachdem nun die amtliche Höhe des Kirchturms unter Aufsicht von Thomas Dernjac zwischen Franz-Josef Göttke (li) und Bernd Evers (re) endgültig festgestellt wurde, kann die Wette am 29. Sept. 2018 beim Heimathof eingelöst werden. Einzelheiten dieser außerordentlichen Veranstaltung werden in den nächsten Tagen vorgestellt. Alle Mitglieder und auch alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Überraschungen sind eingeplant.


mehr lesen

Werksbesichtigung bei Mercedes-Benz in Bremen

Bei einer Führung durch die Produktionshallen des Mercedes-Werkes sehen wir den Karosseriebau und die Endmontage der Fahrzeuge. Eine Kaffeetafel ist eingeplant.

Diese Werksbesichtigung findet statt am Mittwoch, 19 Sept. 2018. Die Abfahrt des Busses ist um 13.30 Uhr vom Rathausplatz.

Die Anmeldungen müssen erfolgen bis zum 27. August unter Telefon 04446 266.


mehr lesen

Radtour nach Daren zum Grillen

Nach einer Radtour sind wir zu Gast in Daren. Auf dem Dorfplatz erfahren wir Interessantes über Daren und werden von den Darener bewirtet. Abfahrt um 17 Uhr vom Heimathof. Die Anmeldung ist bis zum 30. Juli bei Franz-Josef Göttke (Tel. 04446 266) erforderlich.


mehr lesen

Radtour zur Kirmes nach Lüsche

Auch in diesem Jahr besuchen wir wieder das schon traditionelle Pfannkuchenessen am Kirmesmontag in Lüsche. Wir starten am 16. Juli 2018 um 11 Uhr mit dem Fahrrad beim Heimathaus.

mehr lesen

Radtour zum Gogerichtstag auf dem Desum am 30. Juni 2018

Unmittelbar am Samstag nach Johanni findet auf dem Desum der Gogerichtstag statt. Auch in diesem Jahr besuchen wir vor idyllischer Kulisse diese historische Gerichtsverhandlung. Verhandelt werden Grenzstreitigkeiten aus dem 18. Jahrhundert zwischen Rechterfeld und Thölstedt. Der 2,10 m große Gograf Claus Meyer wird sicherlich die Verhandlung gut im Griff haben  und für entsprechende Ordnung sorgen, wenn es unter den Bürgern auf dem Desum allzu hoch hergeht.

Nach zähen Verhandlungen, mehreren Zeugenausssagen und weisen Ratschlägen des Gografen vertragen sich die Streihähne 2007 beim Gogericht wieder, müssen aber die Gerichtskosten tragen. Viel Applaus konnten die Bakumer Akteure damals ernten. Hier Alfons Arkenstette konzentriert bei der Verhandlung.

Abfahrt vom Heimathof um 10 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


mehr lesen

Die Siebziger und Achtziger des vorigen Jahrhunderts - Am Ende sind wir ein Volk

Mit Interesse verfolgten zahlreiche Besucher zum Volksfest 2018 die obige Dokumentation im Festzelt. Sicherlich wird die Dokumentation nochmals im Heimathaus zu gegebener Zeit in voller Länge über 90 Minuten wiederholt. Der genaue Termin wird rechtzeitig veröffentlicht.

Einzelne Ausschnitte zeigen wir in den nächsten Wochen auch über unseren Youtube-Kanal. Fast 10.000 Besucher verfolgten bisher diese Beiträge des Heimatvereins Bakum. 


"Die Heimat im 1. Weltkrieg"

Vor 100 Jahren -1918- endete der 1. Weltkrieg. Das Industriemuseum Lohne hat aus diesem Anlass eine sehenswerte Ausstellung vorbereitet. Wir fahren mit dem Fahrrad am 10. Juni 2018 nach Lohne und besuchen diese Ausstellung. Eine Kaffeetafel ist eingeplant.

Abfahrt ist vom Heimathof um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist bis zum 4. Juni 2018 erforderlich.

 

Dieser Link https://www.industriemuseum-lohne.de/index.php/sonderausstellung

führt zur Sonderausstellung des Industriemuseums in Lohne.


mehr lesen

Die Siebziger und Achtziger - Am Ende sind wir ein Volk

Heimatverein präsentiert zum Volksfest 2018 wieder eine Zeitreise durch die Gemeinde Bakum

 

Die Dokumentation ist zwischenzeitlich fertig gestellt und kann somit am Samstag, den 26. Mai 2018 um 15 Uhr im Festzelt des Volksfestes in Pastors Busch gezeigt werden.

Interessante Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde Bakum in den siebziger und achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts werden wieder in Erinnerung gerufen.

Bearbeitete Super 8 Filme und Videoaufzeichnungen  von Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde Bakum zeigt der Heimatverein erstmals digital.

Unzählige Berichte der OV und die Bilder des OV-Fotografen Heinz Zurborg sowie Dias von Werner Kuper waren eine große Hilfe und wertvolle Unterstützung bei der Erstellung dieser Bild-Präsentation. Übrigens hat Gottfried Hollah alle Artikel in der OV über Bakum tagaus tagein gesammelt. Diese zahlreichen Ordner befinden sich jetzt im Archiv des Heimatvereins.

Kleine Ausschnitte aus dem achtzig Minuten dauernden Film können oben angeklickt werden.

 

Samstag, 26. Mai 2018

um 15 Uhr

im Festzelt des Volksfestes.


mehr lesen

Heimatverein Bakum freut sich über neue Mitglieder

Vorsitzender Franz-Josef Göttke möchte bis zur Mitgliederversammlung 2019 das 600. Mitglied im Heimatverein Bakum begrüßen

 

In einer kleinen Youtube-Präsentation wirbt Franz-Josef Göttke um neue Mitglieder im Heimatverein Bakum. Dankbar ist der Heimatverein Bakum über jede Unterstützung der umfangreichen Aktivitäten, die immer wieder ehrenamtlich organisiert werden.

Zur Mitgliederversammlung im Januar 2019 nehmen alle Neumitglieder des Jahres 2018 an einer Verlosung teil.


mehr lesen

Maitour mi dem Fahrrad

Am Montag, 7. Mai 2018 um 17 Uhr starten wir mit der ersten Radtour durch die Gemeinde Bakum. Die Tour wird beendet mit einem Grillen beim Heimathof

mehr lesen

Die Siebziger und Achtziger - Am Ende sind wir ein Volk

Heimatverein präsentiert zum Volksfest 2018 wieder eine Zeitreise durch die Gemeinde Bakum

 

Nach den Bildern des Vorjahres mit der Überschrift „Wunder in Bern bis zur Mondlandung“ beschäftigen wir uns zum Volksfest 2018 mit den Jahren von 1970 bis 1990.

 

Interessante Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde Bakum in den siebziger und achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts werden wieder in Erinnerung gerufen.

Hier kann bereits ein kleiner weiterer Ausschnitt dieser neuen Dokumentation gestartet werden.

Gezeigt wird der einstündige Film in voller Länge am

 

Samstag, 26. Mai 2018

um 15 Uhr

im Festzelt des Volksfestes.


mehr lesen

Maibaumsetzen beim Heimathof

Lüscher und Bakumer richten gemeinsam den Maibaum

Traditionell wird auch in diesem Jahr der schmucke Maibaum mit der tatkräftigen Unterstützung der Ortschaften Lüsche und Bakum aufgestellt. Besonders freuen wir uns auf die Lüscher Gäste. In guter Erinnerung ist der zahlreiche Besuch des vorigen Jahres. Daher sind alle Bürgerinnen und Bürger ob jung oder alt der gesamten Gemeinde herzlich willkommen. Dann kann der Monat Mai zusammen mit dem Musikverein entsprechend begrüßt werden. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Beginn ab 19 Uhr beim Heimathof in Pastors Busch.

mehr lesen

Viele auswärtige Besucher beim Backtag in Bakum

Außerordentlich gut besucht war der Backtag des Heimatvereins am letzten Sonntag beim Heimathof in Bakum. Bei frühlingshaften Temperaturen war der Backtag für die Besucher ein beliebter Treffpunkt. Auch Georg Rosenbaum berichtet auf seiner Internetseite über diese Veranstaltung.

mehr lesen

Vom Wunder in Bern bis zur Mondlandung in voller Länge

Heimatverein Bakum präsentiert nochmals die Zeitreise

 

Der Heimatverein zeigt noch einmal am kommenden Montag, 16. April um 19 Uhr im Heimathaus die Dokumentation mit dem Titel „Vom Wunder in Bern bis zur Mondlandung“ Diese Zeitreise bringt für viele wieder  die Jahre 1954 bis 1969 in der Gemeinde Bakum in Erinnerung. Erstmals wurde der Film zum Volksfest 2017 gezeigt. An verschiedenen Stellen bei Vereinen und sonstigen Gruppen stieß der Film auf großes Interesse. Ebenfalls haben über 6000 Besucher auf der Internetseite einzelne Ausschnitte des Films verfolgt. (Internetarchiv 2017)

 

Zum Volksfest 2018 wird der 2. Teil dieser Zeitreise mit den siebziger und achtziger Jahren präsentiert. Sehr viele Fotos des OV-Fotgrafen Heinz Zurborg und Werner Kuper sind in der Dokumentation enthalten.

 

mehr lesen

Nach Sturmschäden im Herbst am Sonntag wieder Backtag

Der Heimatverein öffnet wieder seine Türen  zum beliebten Backtag im Frühjahr.

 

8. April von 14.30 Uhr bis 18 Uhr beim Heimathaus

mehr lesen

Abriss des Gasthauses Beckmann hat begonnen

Heimatverein Bakum bezieht Räume im neuen Gebäude

 

Wir wünschen allen Besuchern dieser Seite einen schönen April, April.

Selbstverständlich sind alle künftigen Veröffentlichungen wieder wahrheitsgemäß.

 

Eine finanzstarke Investorengruppe aus der Ukraine wird in den nächsten Monaten für erhebliche Veränderungen in der Dorfmitte von Bakum sorgen. Vor einigen Tagen erfolgte die Vertragsunterzeichnung zwischen der Gemeinde Bakum und den Investoren aus Osteuropa. Der Vertrag regelt den Abbruch des Gasthauses und die künftige Nutzung des neuen Gebäudes an gleicher Stelle. Offiziell ist dieser Vertrag noch nicht von der Verwaltung der Gemeinde Bakum bestätigt.

Da auch der Heimatverein als Mieter das neue Gebäude nutzen wird, sind uns Einzelheiten der Vermietungen bekannt. Im Erdgeschoss wird künftig ein großes Geschäft aus der Textilbranche Herrenkleidung der besseren Qualität anbieten. Ebenfalls konnten die Investoren eine große Drogeriekette für die neuen Räume in Bakum gewinnen.. Im 1. und 2. Obergeschoss befinden sich kleine Wohnungen in gehobener Ausstattung. Alle Etagen sind mit einem Fahrstuhl erreichbar. Der Mietpreis ist für Bakumer Verhältnisse ungewöhnlich hoch.

Zu wesentlich günstigeren Bedingungen wird der Heimatverein eine moderne Geschäftsstelle und einen Austellungsraum nach einjähriger Bauzeit zu Ostern 2019 beziehen können. Ob auch ein kleines Bistro einziehen wird, ist noch nicht endgültig geklärt. Gerne würde der Investor die Freifläche auch als Biergarten im Sommer nutzen. Hierüber muss noch mit der Kirchengemeinde verhandelt werden.

Insgesamt sorgen die Investoren mit dem Neubau für ein besseres Bild in der Mitte des Dorfes Bakum.

Seit dem letzten Donnerstag sind Mitglieder des Heimatvereins damit beschäftigt, die hochwertigen Dachziegel vom Dach des alten Gasthauses Beckmann zu nehmen. Vorsitzender Franz-Josef Göttke hat die Tonpfannen als Geschenk vom neuen Investorteam für den Heimatverein Bakum erhalten. Diese alten historischen Ziegel können für künftige Erweiterungen beim Heimathaus genutzt werden. Der endgültige Abriss wird in den nächsten Wochen auch für erhebliche Verkehrsbehinderungen in Bakum sorgen.


mehr lesen

Georg Rosenbaum fotografiert Straßen und Ansichten in Bakum

In den nächsten Monaten wird Georg Rosenbaum in Abstimmung mit dem Heimatverein Bakum Straßen und Ansichten aus der Gemeinde Bakum fotografieren. Diese Bilder werden das Fotoarchiv bereichern. Schon jetzt danken wir Georg Rosenbaum für sein Engagement. Weitere Einzelheiten sind auf der Internetseite von Georg Rosenbaum zu erfahren.

  1.  https://georg-rosenbaum.de/2018/03/19/fotografie-des-dorfes-bakum-fuer-das-heimatarchiv/

So präsentierte sich die Kirchstraße in Bakum vor 41 Jahren im Jahre 1977.


mehr lesen 0 Kommentare

Vortrag "Bakum auf alten und neuen Karten“

Historische Karten ermöglichen spannende und unterhaltsame Einblicke in eine längst vergangene Zeit und zeigen die siedlungsgeographischen Veränderungen. Dadurch leisten sie einen wertvollen Beitrag für die heimat- und familienkundliche Forschung.

 

Aus diesem Grund lädt der Heimatverein Bakum e.V. zu einem Beamer-Vortrag über die Geschichte der Kartographie am Beispiel der Gemeinde Bakum am Montag, den 26. März 2018 ein. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Heimathaus, der Eintritt ist frei. Als Referent steht Dipl.-Ing. Heiko Taubenrauch, Leiter des Katasteramtes Cloppenburg, zur Verfügung.

 

Dipl.-Ing. Heiko Taubenrauch


mehr lesen

Ahls scheif lopen

Heimatverein Bakum besucht Theatervorstellung in Vestrup

 

Mit interessierten Mitgliedern des Heimatvereins besuchen wir am 3. März 2018 um 19 Uhr im Saal Hönemann das Theaterstück „Ahls scheif lopen“ der Theatergruppe Hausstette-Vestrup. Wegen der Tischreservierung für das Schnitzelbuffet bitte um Anmeldung bis zum 28. 02.2018.

mehr lesen

Jahresrückblick 2017 während der Mitgliederversammlung am 26. Jan. 2018

2018, das Jahr der Mitgliederwerbung

Alle Neumitglieder während des Jahres 2018 haben die Chance, eine Ballonfahrt über das Oldenburger Münsterland zu gewinnen

 

100 Vereinsmitglieder trafen sich am 26. Januar 2018 zum Kohlessen mit anschließender Mitgliederversammlung. Vorsitzender Franz-Josef Göttke führte durch die Versammlung und hielt eine Rückschauf auf das Jahr 2017. Alle Ereignisse des Jahres 2017 sind unten auf der Videpräsentation zu sehen.

mehr lesen

Vortrag "Die Ahlhorner Fischteiche" am 5. Februar 2018

Bernd Tabeling (Vorsitzender des Heimatvereins Cloppenburg) war mehrere Jahrzehnte als Fischwirtschaftsmeister für die Fischteiche in Ahlhorn verantwortlich. Er wird über die wechselvolle Geschichte mit der Entwicklung der Fischzucht einen interessanten Vortrag in Wort und Bild halten.

am Montag 5. Februar 2018

um 19 Uhr

im Heimathaus

 

mehr lesen

Mitgliederversammlung mit Kohlessen am 26. Jan. 2018

Die Mitgliederversammlung mit einem Kohlessen findet wieder am 26. Januar 2018  bei Hönemann in Vestrup statt.

Anmeldungen zum Kohlessen sind bis zum 23. Jan. 2018 telefonisch (04446-281) erforderlich.

Beginn ist um 19 Uhr

 

Bilder der Mitgliederversammlung im Januar 2014 (Fotos Georg Rosenbaum)

mehr lesen

Zum Jahreswechsel die besten Wünsche

Liebe Heimatfreunde,

ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Jahr 2017 liegt hinter  uns. Dafür bedanke ich mich bei allen Helfern und Förderern ganz herzlich. Besonders freue ich mich darüber, dass unsere Internetseite so oft von interessierten Heimatfreunden besucht wird. Auch in 2018 wollen wir Sie auf dieser Seite informieren über die Arbeit im Heimatverein, mit Streifzügen und Zeitreisen durch unsere Gemeinde.

Halten Sie weiterhin dem Heimatverein die Treue, unterstützen Sie ihn durch ihre Mitgliedschaft! Nur so kann das Jahr 2018 ein erfolgreiches Jahr für unseren Heimatverein werden. 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2018.

Franz-Josef Göttke

Vorsitzender des Heimatvereins Bakum e.V.

 

mehr lesen

Krippenfahrt am 7. Januar 2017

Die Krippenfahrt des Heimatvereins führt in diesem Jahr nach Bethen, Molbergen, Kneheim und Stapelfeld. Abfahrt ist mit dem Bus um 13.30 Uhr vom Rathausplatz. Eine Kaffeetafel ist eingeplant. Anmeldungen nimmt weiterhin der 1. Vorsitzende Franz-Josef Göttke, Tel. 04446 266 (nicht wie in der OV gemeldet Hubert Kröger) bis zum 3. Jan. 2018 entgegen.


mehr lesen

Adventsabend im Heimathaus

Bei Glühwein und Gebäck werden besinnliche und heitere Geschichten von Mitgliedern des Heimatvereins vorgetragen. Kinder mit Akkordeon gestalten den Abend musikalisch. Alle Heimatfreunde sind herzlich willkommen.

Termin: Montag 4. Dez. um 18.30 Uhr

mehr lesen

Bakum eine Gemeinde mit Musik und Gesang in der 2. Hälfte des vorigen Jahrhunderts (kleine Vorauswahl)

mehr lesen

Heimatquiz fällt aus

Das für den am 20. Nov. 2017 vorgesehene Heimatquiz fällt wegen Terminschwierigkeiten aus.

mehr lesen

Mit dem Fahrrad nach Venedig

Ausführlich wird Hubert Kröger im Heimathaus des Heimatvereins Bakum über seine erlebnisreiche Tour von Bakum bis Venedig am Montag, den 16. Oktober um 19 Uhr berichten. Eingeladen sind alle Interessierten und hier auch besonders Tourenfahrer, die vielleicht eine ähnliche Tour planen.

mehr lesen

Wahlkampf-Rad bringt 825 Euro für den Heimatverein Bakum

Wie die Münsterländische Tageszeitung am 7.10.2017 ausführlich berichtete, erhielt auch der Heimatverein Bakum eine Spende aus dem Verkauf eines E-Bikes während einer Versteigerung auf dem Cityfest in Cloppenburg. Silvia Breher fuhr während des Wahlkampfes mit dem E-Bike der Firma Derby Cycle durch ihren Wahlkreis Cloppenburg und Vechta. Dabei war sie auch zu Besuch in Bakum. Nach dem Wahlkampf sollte das E-Bike für einen guten Zweck versteigert werden.

mehr lesen

Backtag muss am Sonntag wegen Sturmschaden ausfallen

Der zur Zeit heftige Sturm verusachte einige Schäden besonders am Backhaus des Heimathofes in Bakum. Ein Anheizen des Ofens für den Backtag ist nicht möglich. Ebenfalls ist die Sicherheit der Besucher nicht gewährleistet. Daher muss der Backtag kurzfristig am kommenden Sonntag abgesagt werden.

mehr lesen

Heimatverein auf Tour im Osten der Bundesrepublik

In Zusammenarbeit mit der Firma Schomaker und unter der Leitung von Franz-Josef Göttke waren 38 Heimatfreunde aus Bakum unterwegs,  Berlin, Potsdam und weitere Städte und Sehenswürdigkeiten im Land Brandenburg zu besuchen.

mehr lesen

Mitglied werden im Heimatverein Bakum


(25.01.17) Seit einigen Tagen erfreut sich die neue Internetseite bereits großer Beliebtheit. Mehrere Hundert Personen haben sich auf dieser Seite informiert. Ziel des Heimatvereins ist es auch, eine breite Unterstützung für die vielen ehrenamtlichen Arbeiten und Aufgaben in der Bevölkerung zu finden. Daher freuen wir uns sehr über jedes neue Mitglied. Mit Hilfe weniger Mausklicks kann nunmehr auch eine Mitgliedschaft auf dieser Internetseite erfolgen. Alle Neumitglieder, die dieses Medium bis zum 30.06.2017 für eine Mitgliedschaft nutzen, erhalten je nach Wunsch eine Chronik, das Bürgerbilderbuch "14 ein Ganzes" oder den speziellen Heimattropfen "Backhusfüer" als Willkommensgeschenk.



Winterimpressionen

(21.01.17) Die beiden Bildergalerien vermitteln die Schönheit des Winters.

Das Heimathaus mit Backhaus und Heuerhaus präsentieren sich im Moment in einem besonderen Flair. Verträumte Wege vermitteln den Eindruck, dass das Harmer Holz sich im Winterschlaf befindet.