Schatzkisten jetzt im Archiv des Heimatvereins

Ausführlich berichtete auch die OV in ihrer Ausgabe vom 26.02.19 über den großen Fund von mehreren hundert Fotoplatten aus der Anfangszeit (ca. 1900 bis 1940) des vorigen Jahrhunderts.

Der Carumer Malermeister Clemens Bokern war mit seiner Kamera bei vielen Ereignissen in der Region dabei. Die Original- Fotoglasplatten konnte der Heimatverein von Günter Hillmann aus Rüschendorf entgegennehmen. Mit der vorhandenen Hardware des Heimatvereins ist eine Digitalisierung dieser Platten in bester Qualität sehr einfach.

Allerdings wird sich eine Identifizierung dieser alten Bilder schwierig gestalten. Nur wenige Personen auf den Bildern werden noch leben. Vielleicht befinden sich Aufnahmen in alten Fotoalben und Angehörige können Auskunft geben. Hinweise nimmt der Heimatverein Bakum sehr gerne entgegen.

 

 

Am Bahnhof in Krimpenfort warten Menschen auf den ankommenden Zug von Vechta nach Lohne oder umgekehrt.

Wir vermuten hier den Bahnhof in Vechta anlässlich eines Sängerfestes.


mehr lesen